Info

9. Schlusswort

Foto: Benedikt Altschuh / actionpixel.de

Geschafft! Jetzt nicht die Beine hochlegen, sondern selbst ausprobieren :) (21 mm, Blende 5.0, 1/250 s, ISO 100)

Foto: Benedikt Altschuh / actionpixel.de

Abschließend bleibt eigentlich nur noch eines zu sagen, was auch einige Kapitel zuvor bereits erwähnt wurde: Regeln sind da um gebrochen zu werden. Das Kapitel zum "Verhalten am Sportplatz" einmal ausgenommen, sollte das zumindest für alle anderen Teile dieser Einführung gelten. Was hier an Tipps mit auf den Weg gegeben wurde sollte für souveräne, gelungene Sportfotos reichen, aus der Masse abheben kann man sich aber nur mit eigenen kreativen Ideen und Versuchen. Keine Anleitung der Welt kann so etwas allgemeingültig vermitteln, aber sie kann ein Verständnis für das Handwerk und Grundfertigkeiten aufzeigen.

Nur wer über die Standardkost hinaus neue, kreative Bildideen hat, andere Blickwinkel und Details entdeckt und sich über bestimmte Konventionen hinwegsetzt, der wird das schaffen wovon doch jeder Fotograf träumt: Einmalige, ästhetische, spektakuläre, intensive Bilder schaffen. Ich wünsche euch viel Erfolg dabei!